Saarlńndischer Tauchsportbund e.V.


Ausdrucken  Fenster schlie▀en

Archiv

10.09.2012

Crossover zum TL 2 beim STSB

Verfasst von J├╝rgen Meier
Kategorie Aktuelles, Ausbildung

Das Saarland hat zwei neue TL2

Thomas Bettingen VDST TL1 u. DLRG TL2 so wie Peter Odon (Barakuda TL2), haben erfolgreich nach zwei anstrengenden Monaten ihren Cross-Over zum VDST TL2 bestanden. Herzlichen Gl├╝ckwunsch, weiterhin viel Erfolg u. Spa├č in der Ausbildung!

Crossover zum TL 2 beim STSB

Nach reiflicher ├ťberlegung und viel "Druck" aus dem eigenen Verein hatte ich mich, nicht zuletzt auch durch entsprechende Ermutigung durch unseren Ausbildungsleiter J├╝rgen Meier, dazu entschlossen eine Crossover Ausbildung zum TL 2 des VDST zu absolvieren.

Seit 2002 bin ich bereits CMAS/DLRG TL 2 und auf Grund dieser und meiner beruflichen Erfahrung, konnte das ja nicht so schwer sein, dachte ich mir

Zusammen mit Peter Odon, der bereits seit 2005 Barakuda TL2 ist, trafen wir uns dann zum ersten Vorgespr├Ąch im Juli 2012. J├╝rgen beschrieb uns den in der Pr├╝fungsordnung vorgesehenen Weg zum "Crossen" und machte einen Terminplan. Damit begann das erste Problem!  Aber irgendwie schafften wir es doch gemeinsame Termine zu finden.

Am Wochenende des 25. und 26. August war es dann soweit!

Es galt zun├Ąchst zwei Pr├╝fungstauchg├Ąnge im Matschelsee zu absolvieren, bei denen man - von zwei TL 3 begleitet zeigen musste, dass man die Dinge zum einen, die man von anderen verlangt auch selbst beherrscht, zu anderen in der Lage ist, die ├ťbung entsprechend abzusichern u. jederzeit ÔÇ×Herr der LageÔÇť bleibt. Hilfreich dabei, ein strukturiertes Briefing im Vorfeld (O-Ton J├╝rgen: Alle m├Âgliche Probleme welche man vor dem TG an u. bespricht, braucht man unter Wasser nicht erst nach L├Âsungen zu suchen). Der zweite TL3, Joachim Mayer war eigens daf├╝r aus dem WLT angereist. Joachim u. J├╝rgen zeigten sich hierbei als faire aber auch als sehr strenge Pr├╝fer. F├╝r mich war sp├Ątestens zu diesem Zeitpunkt klar, dass das mit dem "schnellen Umschreiben" der Lizenz wohl doch noch nicht so einfach ist. 

Nachdem wir die Pr├╝fungstauchg├Ąnge  absolviert und auch bestanden hatten, ging es zur├╝ck nach Saarbr├╝cken. Dort mussten wir eine theoretische Pr├╝fung schreiben. Diese  bestand aus 12 Langfragen (diese m├╝ssen ausf├╝hrlich beantwortet werden) und 18 Kurzfragen (diese werden mit wenigen Worten beantwortet). Dass wir beide diese Pr├╝fung bestanden haben, lag daran, dass wir uns in den Wochen zuvor mit J├╝rgen Meier mehrfach getroffen hatten und diverse Themen, aus dem Bereich des Mischgastauchens, der Tauchphysik, der Tauchmedizin, der Tauchtechnik und Praxis haben  er├Ârtern lassen. Ohne diese Vorbereitung und der Tatsache, dass auch in Eigenregie einiges wiederholt und auch neu dazugelernt werden musste w├Ąre diese Pr├╝fung nur sehr schwer  zu schaffen gewesen!  Aber auch dieser Teil wurde von uns beiden erfolgreich beendet.

Abschluss dieser Crossoververanstaltung war dann noch das zu haltende Referat. Jeder musste ├╝ber ein bestimmtes Thema ein Referat von mindestens 15 Minuten Dauer halten. Auch dieses wurde kritisch von der Pr├╝fungskommission begutachtet.

Am Sonntagabend stand dann fest: Wir haben beide bestanden! Auch bei Peter Odon war eine gewisse Erleichterung zu sp├╝ren. Obwohl wir bereits seit l├Ąngerer Zeit Tauchausbilder sind, haben wir uns ├╝ber diesen Umstand richtig gefreut und ich bin mir sicher:

Mal schnell im VDST zum TL 2 zu "crossen" (O-Ton J├╝rgen Meier: " wer von euch beiden glaubt, er bekommt den TL 2 geschenkt der irrt sich!")  funktioniert nicht.

Bei allen die uns bei der Ausbildung unterst├╝tzt haben m├Âchten ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken und freue mich schon auf die n├Ąchsten Tauchg├Ąnge mit J├╝rgen in sicherlich entspannter Atmosph├Ąre

 

Thomas Bettingen

 



Ausdrucken  Fenster schlie▀en