Saarlšndischer Tauchsportbund e.V.


Ausdrucken  Fenster schlieŖen

Archiv

20.01.2015

Wie hätten Sie denn gern Ihren Patienten?

Verfasst von Claire Girard
Kategorie Aktuelles, Ausbildung, Presse, Medizin

Realitätsnah, interaktiv und mit viel Humor ging der Fachbereich Ausbildung im STSB dieses Jahr mit dem Erste-Hilfe-Kurs an den Start.

Zwei Tage Theorie und Praxis umfasste der Kurs. Mit Witz, profundem Wissen und der gebotenen Ernsthaftigkeit erl√§uterte der Referent, J√∂rg Wirth, Rettungsassistent und Ausbilder nicht nur f√ľr Rettungskr√§fte, die Hintergr√ľnde von Notf√§llen jedweder Art, deren Ursachen und Rettungsans√§tze. Anhand von Beispielen aus der Praxis, die sich jeder bildhaft vorstellen konnte und nicht wirklich erleben wollte, wurden diverse Verletzungen, Situationen, ja Notf√§lle nachempfunden und besprochen.

Neben den Wiederbelebungsma√ünahmen wurde auch die Behandlung von Knochenbr√ľchen, Verbrennungen, Ver√§tzungen, Vergiftungen sowie rechtliche Aspekte der Ersten-Hilfe angesprochen.

Gem√§√ü der Lebensweisheit von Konfuzius, sage es mir, und ich werde es vergessen, zeige es mir, und ich werde mich vielleicht erinnern, lass es mich tun, ich werde verstehen. So durfte jeder Teilnehmer auch mal Hand und Mund an Rescue-Ann, der HLW-Puppe des STSB, anlegen, den simulierenden verunfallten Motorradfahrer aus seinem Helm befreien, den zusammengebrochenen Skatkumpel bis zum Eintreffen der Rettungskr√§fte versorgen, die Taucherin auf der Basis nach ihrem Tauchunfall erst versorgen, dann wiederbeleben. Hier wurde auch der Umgang mit dem automatisierten externen Defibrillator (AED) ge√ľbt.

Unterst√ľtzt wurde J√∂rg Wirth am Sonntag Nachmittag durch David Budimann, niedergelassener Hausarzt, Internist und angehender Taucherarzt, der auf der kommenden Mitgliederversammlung des STSB f√ľr das Amt des Verbandsarztes kandidieren m√∂chte. W√§hrend der eine st√§rker auf die unterschiedlichen Thematiken aus (tauch-)medizinischer Sicht einging, erg√§nzte der andere die √Ąu√üerungen aus Sanit√§tersicht.

Vielen Dank an die Referenten J√∂rg Wirth und David Budimann f√ľr die Durchf√ľhrung sowie an Stefan Kessler f√ľr die Organisation des Kurses.



Ausdrucken  Fenster schlieŖen