19.03.2020

Sporttauchen in Zeiten des Corona-Virus

Verfasst von DJR
Kategorie Aktuelles

Nachdem ich auf der Startseite bereits im Zusammenhang mit Graviere du Fort bereits Empfehlungen für weitere Aktivitäten in Zeiten von Covid-19 gegeben habe, leite ich in diesem Artikel einige Informationen weiter die den VDST als Bundesverband betreffen.

Der VDST hat nämlich ebenfalls Empfehlungen herausgegeben, die ein jeder hier einsehen kann.

Bedauerlicherweise wurde nun auch der Geschäftsbetrieb der VDST-Geschäftsstelle aufgrund der Corona-Pandemie erheblich eingeschränkt.

Wer diesbezüglich Probleme mit Brevetierungen und ähnlichem hat, möge sich hier weiter informieren.

Da der Sportbetrieb in vielen Vereinen und somit auch in vielen Tauchvereinen- und Abteilungen im Saarland vielfach jedoch ebenfalls eingestellt wurde, besteht zumindest hier die Chance, dass sich die Anfragen an die VDST-Geschäftsstelle nicht allzu sehr steigern.

Ich kann jeden Betroffenen bezüglich der Einschränkungen, die wir nun in den Vereinen, im STSB und im VDST erleben, nur um Geduld bitten. Sicher tun sowohl ehrenamtliche als auch hauptamtliche Mitarbeiter was sie können. In Zeiten wie diesen sind den Möglichkeiten eines jeden jedoch Grenzen gesetzt. Was dementsprechend auch für Vereine, Verbände und andere Organisationen gilt.

Akzeptieren wir also bis auf Weiteres diese Begrenzungen unserer Aktivitäten und bleiben oder werden wir möglichst für die Zeit danach gesund. Denn das Virus verschwindet sicher irgendwann, während gute Tauchgewässer und potentielle Aktionsmöglichkeiten sicher noch wesentlich länger bestehen bleiben.

Dr. Jens Romba