03.12.2020

Corona und die Zeit - sowohl die Interdive in Frankfurt als auch die Boot in Düsseldorf wurden gestrichen oder verschoben

Kategorie Aktuelles

In meinem Leitartikel der Tauchbrille für den Winter 2020/2021 habe ich mich bereits über die Relativität der Zeit ausgelassen. Ich habe hier bereits geschrieben, dass für uns, Corona sei nicht gedankt, die Zeit gegenwärtig relativ langsam zu vergehen scheint.

Allerdings kann Covid-19, was das Zeitempfinden betrifft, auch das genaue Gegenteil bewirken. Dass die Interdive 2021 in Frankfurt am Main im nächsten Jahr ausfallen würde, war ja nun bereits seit einiger Zeit bekannt. Nachdem ich gestern aber die neueste Ausgabe der Tauchbrille noch relativ pünktlich herausgebracht habe, bekam ich heute im Laufe dieses Tages relativ schnell die aktuelle Meldung zugemailt, dass die Boot Düsseldorf 2021 zwar nicht ausfällt, dafür aber vom Januar auf den April verschoben wurde. Sie wird nun also voraussichtlich vom 17.4.2021 bis zum 25.4.2021 stattfinden.

Wie ich aber auch in meinem Presseartikel in der gegenwärtigen Tauchbrille geschrieben habe, ist aufgeschoben nicht aufgehoben. Lassen wir es uns also den Winter über gut gehen und nutzen wir die so gewonnene Zeit erst recht für ausgiebigere Urlaubsplanungen und auch für Planungen weiterer Unternehmungen vor Ort. Sollten dann wieder Messen stattfinden, so sollten wir gut vorbereitet dort sowie auch bei unseren regionalen Händlern und Anbietern in großer Anzahl erscheinen.

Corona mag ja in vieler Hinsicht noch für Verzögerungen sorgen sowie auch so manche einst feststehenden Termine über den Haufen werfen. Die in der Tauchbrille von mir angesprochene Intention aber ändert sich dadurch nicht. Wir Sporttaucher sind immer noch da und bleiben weiter am Ball. Und im Gegensatz zu Covid-19 wird es gegen uns auch in Zukunft keinen Impfstoff geben. Selbst nicht in Form einer Corona-Pandemie.

Zeigen wir den jetzigen Umständen also, dass wir Sporttaucher nicht nur abtauchen, sondern auch wieder auftauchen können. Wir sehen uns dann nach den Feiertagen und in der nächsten Saison.

Dr. Jens Romba